freizeit-athlet.de

Rezept: Ein einfaches Bowl Rezept zum Nachmachen

Ein einfaches Bowl Rezept für die schnelle Küche
zuletzt aktualisiert am 04.05.2020

Aus meiner Sicht sind Bowls der neue Salattrend! Bowls sind für dich noch neu? Ich lade dir hier ein einfaches Bowl Rezept hoch, was du ganz leicht nachmachen oder ebenso leicht abwandeln kannst.

Ich bin schon länger ein ganz großer Fan von Pokebowls. Für mich sind Bowls eine der besten Möglichkeiten seine Ernährung ausgewogen und flexibel zu gestalten. Vor allem in den Großstädten findet man Bowls nun auch häufiger in Restaurants oder in gut sortierten Supermärkten. Da Bowls als “Fast Food”-Option meist etwas teurer sind, ich die Flexibilität und die Kombination aber liebe, habe ich mein eigenes Bowl-Rezept entwickelt, was ich dann nach Lust und Laune abwandle.

Warum sind Bowls einfach und genial?

Die Idee der Bowls ist die folgende:

  1. du wählst eine Basis aus Kohlenhydraten: Reis, Quinoa, Couscous, Reisnudeln, …
  2. du wählst eine Eiweiß-Komponente: Fisch, Fleisch, Tofu, …
  3. du wählst dein Gemüse: Brokkoli, Mais, Tomaten, Avocado, Edamame, …
  4. du wählst dein Dressing: Hummus, Öl-Dressings, Limetten-Dressings, Joghurt-Dressings, …
  5. du wählst dein Topping: Nüsse, Granatapfelkerne, Frühlingszwiebeln, Sprossen, …

Du merkst, es geht bei jedem Bowl Rezept darum, dass du eine möglichst ausgewogene Mahlzeit mit einer Komponente Eiweiß und einem großen Anteil Gemüse zusammenstellst.

Das hier gezeigte Basis-Rezept mache ich gerne selber, ich wandel aber auch häufig ab, wenn ich nicht alles da habe oder noch zwecks Resteverwertung andere Zutaten übrig habe. Habe keine Angst beim Ausprobieren, sei kreativ!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.