freizeit-athlet.de

Was ist für mich ein Freizeit-Athlet?

Als Kind machen wir häufig noch regelmäßig Sport – vielleicht auch, weil uns unsere Eltern motivieren dabei zu bleiben. Als Erwachsener hatte wahrscheinlich jeder schon mal Sportpausen – verletzungsbedingt, motivationsbedingt oder zeitbedingt. Und auch unser genereller Alltag ist meist nicht mehr so aktiv, wie er es mal war. Als Kind waren wir permanent am Toben, am Springen, sich Verstecken. Diese Lust sich zu bewegen haben wir oft verloren, andere Dinge sind wichtiger, Bewegung wird zur Nebensache. Als Freizeit-Athlet möchte ich jedoch genau das wieder hervorheben: Spaß an Bewegung, Lust auf Sport und wie trotz wenig Zeit für Sport in deiner Freizeit einen aktiven Lebensstil etablieren kannst und dadurch zu mehr Lebensfreude, Motivation und Agilität kommst.

Wie haben wir den Spaß an Bewegung denn verloren?

Wie du auch in meinem sportlichen Hintergrund lesen kannst, habe auch ich die Priorität für die Bewegung und speziell den Sport zwischenzeitlich verloren und “keine Zeit für Sport” gehabt. Und verstehe mich nicht falsch: Ich verstehe dich! Denn der Grund ist wie so häufig:

Das Leben kommt dazwischen:

  • Wir müssen gut ein Drittel des Tages schlafen
  • Wir haben vermutlich einen Job, der bei den meisten ein Drittel des Tages einnimmt
  • Wir haben vermutlich ebenso einen Haushalt zu schmeißen und uns mit Essen versorgen
  • Wir haben zudem auch Menschen in unserem Leben, die uns wichtig sind
  • Und wir brauchen auch “Zeit für uns”!

Wie soll denn in den vollen Alltag noch Sport reinpassen?

Aktiver Lebensstil trotz wenig Zeit für Sport?

Diese und weitere Fragen, wie man zum Freizeit-Athleten wird, versuche ich auf meiner Website zu beantworten. Dafür habe ich dir hier einen kleinen Fahrplan zusammengestellt, der dich an zielorientiert über meine Seite navigiert.

Wenn du etwas stöbern willst, schaue dich gerne um.

Warum denn überhaupt zum Freizeit-Athleten werden?

Einer Studie der WHO zufolge bewegen sich gut 40 % der Deutschen zu wenig. Dabei empfiehlt die WHO sich mindestens 150 Minuten moderat oder 75 Minuten intensiv zu bewegen – also zwischen einer bis 2.5 Stunden Bewegung je nach Intensität.

Über die letzten Jahre ist mir aufgefallen, dass es auch viele Menschen gibt, die gar keinen Sport und kaum Bewegung in ihrem Alltag haben und unter denen, die Sport treiben sind mir in den letzten Jahren drei Typen “Sportler” im Freizeit-Bereich aufgefallen:

der “fürs gute Gewissen”-Sportlerjemand, der manchmal etwas Sport treibt, es aber auch für viele Dinge gerne ausfallen lässt, und auch sonst eher sporadisch auf Ernährung achtet
der Freizeit-Athletjemand, der Sport und Ernährung als sehr wichtig betrachtet, aber auch der außer-sportlichen Freizeit einen Platz gibt
den Hardcore-Sportlerjemand, dessen oberste Priorität der Sport und die Ernährung ist: ständig am Trainieren und befolgt strikt seine Ernährungsform

Sport fürs gute Gewissen? Freizeit-Ahtlet? Hardcore-Sportler? – Wo findest du dich wieder?

Wie bereits anfangs gesagt, kann es mal sein, dass wir eine Sportpause einlegen müssen – beispielsweise, weil wir verletzt sind. Ich glaube aber auch, dass jeder in Bewegung kommen kann – und sich nicht nur für’s gute Gewissen bewegen muss. Gleichzeitig muss auch niemand zum Hardcore-Sportler werden – für mich ist das Verständnis des Freizeit-Athleten der gut schaffbare Mittelweg, der uns auch in stressigeren Phasen die Motivation gibt, uns regelmäßig zu bewegen.

Was zeichnet einen Freizeit-Athleten aus?

  • Wir haben Spaß an Bewegung, weil wir gerne draußen sind und weil wir uns durch Bewegung energetisch fühlen
  • Wir essen gerne gutes Essen – wir wollen ausgewogen essen, unserem Körper etwas gutes tun und uns dabei gut fühlen
  • Wir fühlen uns wohl in unserer Haut: weil wir uns viel bewegen und uns gut ernähren
  • wir motivieren uns vielleicht zusätzlich durch sportliche Ziele und lassen unseren Sport nur äußerst ungern ausfallen und suchen dann häufig nach alternativen Bewegung

Hast du Lust zum Freizeit-Athleten zu werden? Oder bist du es bereits?

Wenn du aktuell Sport nur für das gute Gewissen machst, dann möchte ich dir helfen Bewegung und gesunde Ernährung in deinen Alltag integrieren. Lass dich von meinen Beiträgen inspirieren, folge mir auch gerne auf instagram und kontaktiere mich gerne, wenn du individuell Fragen an mich hast.

Wenn du dich jetzt schon als Freizeit-Athlet siehst: Es freut mich, wenn ich dich auch weiterhin motivieren und inspirieren kann. Stöber auch du gerne in meinen Beiträgen, kontaktiere mich bei instagram (@freizeit_athlet) oder hier und lass uns gemeinsam besprechen, ob wir deine Geschichte hier auch für andere als Inspiration veröffentlichen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.